Gemeindemitteilungen vom 14. November 2022

Energiesparmassnahmen

Der Gemeinderat hat sich mit kurzfristigen Energiesparmassnahmen zur Abwendung einer Mangellage in diesem Winter sowie mit mittel- und längerfristigen Massnahmen zum Umgang mit einer Strommangellage oder einem Blackout auseinandergesetzt. Folgende kurzfristigen Massnahmen wurden bisher beschlossen:
 

Gemeindeliegenschaften:

·         Abschaltung Warmwasser-Boiler, wo keine Duschen benötigt werden

·         Abschaltung Beleuchtung bei Nichtgebrauch der Räumlichkeiten

·         Abschaltung Geräte (Kaffeemaschinen, PC, Drucker, etc.), welche nicht benötigt
          werden

·         Reduzierung Belüftungen auf Minimum

·         Reduktion Raumtemperaturen in Liegenschaften
 

Strassenbeleuchtung:

Die schrittweise Umrüstung der Strassenbeleuchtung auf die LED-Technologie ist bereits seit einigen Jahren im Gange. Somit kann bereits ein grosser Energiespareffekt erzielt werden. Die LED-Leuchten werden bereits ab Mitternacht auf 50 % abgsenkt. Eine weitere Einschränkung der öffentlichen Beleuchtung ist aus technischen und sicherheitsrelevanten Gründen nicht möglich bzw. vorgesehen.
 

Weihnachtsbeleuchtung:

Eine Weihnachtsbeleuchtung der Gemeinde wird wie in den Vorjahren nur an wenigen Stellen gestellt und betrieben.

Die Gemeinde bittet die Bevölkerung, wieder vermehrt Energiesparmassnahmen zu ergreifen. Schon einfache Massnahmen haben einen grossen Effekt wie beispielsweise Reduktion der Duschdauer oder Senkung der Raumtemperatur (weitere Massnahmen finden Sie unter: www.nicht-verschwenden.ch). Damit helfen Sie eine Strommangellage möglichst zu vermeiden. Falls es zu einem Stromausfall kommt ist es wichtig, dass Sie über einen Notvorrat verfügen:

·         Überprüfen Sie ihren Notvorrat und kaufen Sie Lebensmittel ein, die auch kalt
          gegessen werden können, oder verwenden Sie einen Grill für die Zubereitung von
          Mahlzeiten

·         Zum Notvorrat gehört eine Trinkwasserreserve von 9 Liter pro Person

·         Vorrat an benötigten Arzneimitteln und Hygieneartikeln

·         Kerzen / Taschenlampen und Batterien

·         Halten Sie eine Bargeldreserve, da sämtliche Zahlungssysteme nicht funktionieren
          werden

·         Sorgen Sie für eine mindestens halbe Tankfüllung bei den benötigten Fahrzeugen

·         Gebrauchen Sie ein batteriebetriebenes Radio
 

Bitte beachten Sie, dass bei einem Stromausfall Telefon- und Mobiltelefonie nicht funktionieren. Gehen Sie in Problemsituationen zu den Notfalltreffpunkten beim Bannegg-Treff oder beim FeuerWerk an der Titlisstrasse.

Baubewilligungen

Unter Bedingungen und Auflagen wurden folgende Baubewilligungen erteilt:

·         Erben des Kretz Oswald, c/o Christina Müller-Kretz, Waltenschwil, für eine
          Projektänderung der Fassadengestaltung Südostfassade auf Parzelle Nr. 268,
          Burgweg 5;

·         Meier-Schwarz Urs, Waltenschwil, für einen Anbau Geräteunterstand und Erweiterung
          Kiesplatz auf Parzelle Nr. 478, Büelisackerstrasse / Heumoosweg;

·         Keusch Jacqueline und Roger, Waltenschwil, für die Erstellung einer Luft-Wasser
          Wärmepumpe aussen aufgestellt auf Parzelle Nr. 345, Zelglistrasse 19.

Einwohnergemeindeversammlung

Es wird daran erinnert, dass am nächsten Mittwoch, 23. November 2022, 20.00 Uhr, die Einwohnergemeindeversammlung in der Bannegg-Halle stattfindet.

Rechnungsstellung an die Gemeinde

Rechnungen für Leistungen und Lieferungen gegenüber der Einwohner- und Ortsbürgergemeinde sind bis spätestens 04. Dezember 2022 der Abteilung Finanzen einzureichen. Davon ausgenommen sind Sitzungsgelder der Kommissionsmitglieder. Die Angaben werden direkt durch die Verantwortlichen der Kommissionen gemeldet und durch uns berechnet und ausbezahlt. Für die termingerechte Erledigung danken wir Ihnen bestens. Damit ist gewährleistet, dass die Auszahlung noch in diesem Jahr erfolgt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Abteilung Finanzen, Telefon 056 619 18 30 oder finanzverwaltung@waltenschwil.ch.

Winterdienst

Der Winter steht vor der Tür. Die Winterdienst-Mannschaft wird zu den verschiedensten Tages- und Nachtzeiten ausrücken müssen. Viele Fahrzeughalter parkieren ihre Fahrzeuge auf öffentlichen Strassen. Dadurch wird die Durchführung der Winterdienstarbeiten stark erschwert. Wir ersuchen alle Fahrzeughalter, ihre Autos richtig und an den dazu bestimmten Orten zu parkieren. Sollten bei der Ausübung der Winterdienstarbeiten falsch parkierte Autos beschädigt werden, so müsste die Gemeinde jegliche Haftung ablehnen. Wir danken für allseitiges Verständnis.

Amtliche Publikationen

Gemeindemitteilungen vom 21. November 2022

  • Baubewilligungen
  • Ortsbürgergemeindeversammlung
  • Ortsbürgerhaushalte
  • Christbaum-Verkauf
  • Ersatzwahl eines Mitglieds des Gemeinderates sowie des Vizeammanns
  • Ablesung der Strom- und Wasserzähler
  • Rechnungsstellung an die Gemeinde
  • Adventsfenster 2022
mehr